Neuigkeiten
07.06.2019, 15:45 Uhr
NRW-Landräte treffen Bundeskanzlerin Merkel in Berlin
Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr zeigte sich beeindruckt von guter Gesprächsatmosphäre mit der Kanzlerin
Am zweiten Tag ihrer diesjährigen Landrätekonferenz in Berlin haben sich die NRW-Landräte mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ausgetauscht. 
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel empfing nun die NRW-Landräte im Bundeskanzleramt, darunter auch Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr
Im Mittelpunkt des gut einstündigen Gespächs in dem die Landräte ihre spezifischen Themen mit der Bundeskanzlerin erörtern konnten, standen Strukturfragen zur Sicherung gleichwertiger Lebensverhältnisse im kreisangehörigen Raum. Auch die Energiewende stand auf der Agenda, deren Gelingen ganz maßgeblich von ihrer Umsetzung in den Kreisen abhänge, waren sich die Landräte mit der Bundeskanzlerin einig. 
Darüber hinaus sprachen die Landräte mit der Bundeskanzlerin über die Fortführung der Bundesbeteiligung an flüchtlings-, migrations- und integrationsbedingten Kosten und thematisierten die Abläufe bei Rückführungen abgelehnter Asylbewerber. Weitere Themen waren u.a. die Finanzierung von Regionalflughäfen, Digitalisierung sowie der Umgang mit kommunalen Altschulden. Insgesamt drückte die Bundeskanzlerin ihre Wertschätzung an der Arbeit der Kreise wie auch der Kommunen aus und dankte den Landräten für den offenen und direkten Dialog.
Weitere Informationen zum Kreis Coesfeld Weitere Informationen zum CDU Kreisverband Coesfeld
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec.